Get Adobe Flash player

Corona-Schulschließung

Neue Informationen vom 30. April 2020

 

Liebe Eltern,

da angekündigt war, dass die Schulen am 04.05.2020 wieder öffnen, waren auch wir Grundschulen davon ausgegangen, dass die Schülerinnen und Schüler aus Klasse 4 an diesem Tag wieder in die Schule kommen. Wie Sie aber sicherlich schon durch die Medien erfahren haben, ist dies so nicht richtig.

Der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse beginnt am Donnerstag, dem 07.05.2020 (Dies wurde nun auch mit der 17. Schulmail durch das Ministerium bestätigt.).

Weitere Informationen zum Schulstart der 4. Klassen und den damit verbundenen Veränderungen folgen zu Beginn der kommenden Woche. 

Informationen zur Notbetreuung können Sie hier auf der Homepage unter "Notbetreuung" finden. 

Falls Sie noch weitere Fragen haben, scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren. Sie erreichen uns per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch von Mo-Fr in der Zeit von 8.00 – 12.00 Uhr unter 02372-984711. 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern weiterhin viel Durchhaltevermögen, positive Gedanken und viele schöne Momente, die neue Kraft geben, die Situation zu meistern.

 

 

Neue Informationen vom 03. April 2020

 

Laut der 12. Schulmail vom 03.04.2020 ist aktuell noch nicht klar, wie es mit der Schule und dem Unterricht nach den Osterferien weitergehen wird.

 

Voraussichtlich am 15. April 2020 wird es über die weiteren Schritte zur Wiederaufnahme des Schulbetriebes Informationen geben. Diese werden wir dann an dieser Stelle veröffentlichen und auch per Mail an Sie weitergeben.

 

Bereits jetzt steht fest, dass in Jahrgang 3 die Vergleichsarbeiten (VERA) nicht stattfinden werden. 

 

 

Neue Informationen vom 14. März 2020

 

Bitte teilen Sie uns per Email ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) – falls noch nicht geschehen - mit, ob Sie in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten und somit ein Not-Betreuungsangebot in der Zeit vom 18.3. bis 3.4.2020 benötigen.

Eltern, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen können, gehören zu Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.

Dazu zählen insbesondere:

Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienst, Energie, Wasser ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern der vorgenannten Personengruppen ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen.

(Quelle: https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/200313_erlass_schulschliessungen.pdf)

Informationen zur Einstellung des Schulbetriebs in NRW gibt es auch auf Arabisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Kurdisch, Bulgarisch, Rumänisch und Farsi (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html).

 

Materialien für die Schülerinnen und Schüler

Am Montag und Dienstag können noch benötigte Arbeitsmaterialien in der Schule abgeholt werden. Dies gilt vor allem für die Kinder, die am Freitag aufgrund von eigener Erkrankung die Schule nicht besucht haben und ihre Materialien nicht mit nach Hause nehmen konnten. Die Kinder, die am Freitag in der Schule waren, haben ihre Bücher und Arbeitshefte bereits mitgenommen.

Die Arbeitspläne (Aufgaben für die Zeit vom 18.3.-3.4.2020) für die jeweiligen Klassen werden Ihnen per Email zur Verfügung gestellt.

Sobald es neue Informationen gibt, werden wir diese auf unserer Homepage veröffentlichen.

 

 

Ab Montag ruht der Unterricht (Stand 13.03.2020)

 

Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Die Schulen haben Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherzustellen.

Aus diesem Grund bitten wir um die Zusendung einer E-Mailadresse an die

E-Mailadresse der Schule:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Bitte setzen Sie den Namen Ihres Kindes und die Klasse in die Betreffzeile.

Übergangsregelung

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

 

Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

(Quelle: Schulmail vom 13.03.2020 zum Umgang mit dem Corona-Virus)